(zuletzt aktualisiert am/last updated on 2021-02-21)

In der Zeit vom Montag, dem 02.11.2020, bis nunmehr zunächst einschließlich Sonntag, den 07.03.2021, kann infolge der zur Bekämpfung der zweiten Corona-Welle und der in Erscheinung getretenen Virusmutationen erforderlichen Infektionsschutzmaßnahmen, die durch den Berliner Senat als Landesregierung für die gesamte Bundeshauptstadt bereits angeordnet wurden und die nach dem Beschluss in der Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom 10.02.2021 im Wesentlichen verlängert worden sind, beim SC Welle Berlin e.V. leider weder Schwimm- noch sonstiges Training stattfinden. Ebenso müssen alle anderen Veranstaltungen, die in diesem Zeitraum vorgesehen waren, ausfallen. Ausgenommen ist lediglich die virtuelle Vorstandssitzung, die am 04.03.2021 als Webkonferenz stattfinden soll.

Nach § 18 Abs. 4 der Berliner SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in der Fassung vom 11.02.2021 müssen Frei- und Strandbäder gänzlich geschlossen bleiben und dürfen Hallenbäder weiterhin jedenfalls nicht für den Freizeit- und Amateursport geöffnet werden. Auch in anderen sogenannten gedeckten Sportanlagen ist die Sporttreiben grundsätzlich untersagt (§ 18 Abs. 2 SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung). Da die Corona-Neuinfektionszahlen bedauerlicherwiese noch immer viel zu hoch sind und sich die zusätzlichen Gefahren, die Virusmutanten mit sich bringen, weiterhin nicht absehen lassen, besteht die ursprünglich gegebene Möglichkeit, alternative Fitnessangebote im Freien für Kinder im Alter von bis zu 12 Jahren in Gruppen von maximal zehn Personen zu unterbreiten, inzwischen nicht mehr.

Wir hoffen sehr, dass sich die Lage alsbald zum Besseren wendet. Nach derzeitigem Stand dürfte bei realistischer Betrachtung allerdings eher mit einer nochmaligen Verlängerung der infektionsschutzrechtlichen Maßnahmen über den 07.03.2021 hinaus zu rechnen sein. Da die Schließung der überdachten Sportstätten für den Freizeit- und Amateursport zu den ersten Maßnahmen gehörte, die ergriffen wurden, spricht vieles dafür, dass deren Wiedereröffnung keine Priortät haben wird. Selbst wenn es anders kommen sollte, wird es - wie die Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr gezeigt haben - noch eine Weile brauchen, bis die Schwimmbäder wieder für die breite Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Um den corona-bedingten Einschränkungen des Vereinsbetriebs Rechnung zu tragen, gilt beim SC Welle gemäß Vorstandsbeschluss vom 21.12.2020 für das Jahr 2021 eine Beitragsordnung mit um rund 30 % reduzierten Sätzen.