Login Form

Visitorcounter

Heute19
Woche146
Monat753
Insgesamt42730

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

Bald weihnachtet es und der Jahresausklang 2017 steht bevor

Das möchten wir gerne mit Euch feiern. Der Vorstand lädt deshalb alle Mitglieder – insbesondere unsere jüngsten und deren Eltern – ganz herzlich zur traditionellen Weihnachtsfeier ein, die in diesem Jahr am Samstag, dem 09. Dezember ab 15:00 Uhr in der Begegnungsstätte Falckensteinstraße (Falckensteinstraße 6, 10997 Berlin-Kreuzberg), stattfindet.

Einlass ist bereits ab 14:45 Uhr.  Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken und kleinen Reden startet ab 15:30 Uhr ein kulturelles Programm. Wir freuen uns auf diejenigen von Euch, die Instrumente mitbringen, um zu musizieren, die auf dem vorhandenen Klavier ein Ständchen spielen oder die Gedichte vortragen und haben für Euch eine kleine Überraschungsshow organisiert. Gegen 16:30 Uhr werden die Sieger der Vereinsmeisterschaft geehrt. Am Rande der Veranstaltung zeigen wir in einer Dauerschleife Fotos von den diesjährigen Vereinsaktivitäten wie etwa der Kinder- und der Jugendfahrt im Sommer.

Ab 17:15 Uhr werden nach dem Julklapp-Prinzip Geschenke getauscht. Das funktioniert so: Jedes Kind schaut in seinem Fundus nach dem, was es nicht mehr braucht, aber noch vollständig, sauber und uneingeschränkt funktionsfähig ist. Das schönste davon bringt Ihr bitte –  der Umwelt zuliebe uneingepackt – mit. Alle Geschenke werden auf einem Tisch gesammelt und jeder darf sich dann eines davon aussuchen. Ausklingen soll unsere Weihnachtsfeier gegen 17:30 Uhr.

Für Getränke ist gesorgt. Wir freuen uns aber über jeden, der Kuchen, Kekse oder leckeres Fingerfood für das Buffet mitbringt oder als

Helfer(in) zum Gelingen der Veranstaltung beiträgt. An- und Rückmeldungen - vorzugsweise auf dem verlinkten Formular - bitte beim nächsten Training oder per E-Mail (an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Gebt dabei bitte auch an, wie viele Personen Ihr insgesamt seid, was Ihr für das Buffet mitbringt und ob Ihr ein Gedicht aufsagen oder ein Ständchen spielen möchtet.

SC Welle | Masters Freiwasserschwimmen 2017

Für die jährliche Trainingspause im Sommer stand für die Masters in diesem Jahr „Weiterschwimmen“ auf dem Plan. Neben regelmäßigen Verabredungen zum gemeinsamen Schwimmen im Sommerbad Kreuzberg hatte man das Ziel auserkoren, auch an einigen der zahlreichen Freiwasserschwimmen teilzunehmen. Die Auswahl ist groß und letztendlich fiel die Wahl auf das Strausseeschwimmen in Strausberg, das internationale Müggelseeschwimmen und das Vilmschwimmen von der Insel Vilm nach Rügen. Darüber hinaus wurde auch noch im Zusammenhang mit Triathlon-Wettkämpfen in Havelberg und in Wassersuppe im Freiwasser geschwommen. Aber dazu später mehr.

Für die Masters war der erste Wettbewerb in der Saison das seit 1925 ausgetragene Strausseeschwimmen in Strausberg. Als echte Traditionsveranstaltung fand es am 15. Juli diesen Jahres bereits zum 92. Mal statt. Die Voraussetzungen am Veranstaltungstag waren mit Sonnenschein und einer leichten Sommerbrise sehr gut und die Herausforderung, den Rundkurs gemeinsam mit mehr als 300 Teilnehmern und einer Strecke von 2.500 Metern zu bewältigen, groß. Henning Czujack und Patrick Rutledge hatten sich dazu entschlossen teilzunehmen und taten dies mit großen Erfolg. Henning und Patrick belegten in ihren Altersklassen den jeweils 3. Platz (respektive 20. und 33. der Gesamtwertung).

Praktisch zeitgleich nahm unser Mitschwimmer und Triathlet Markus Remscheid am 11. Havelberg Triathlon teil. Dabei handelte es sich um eine Sprint mit 650 Metern Schwimmen, 22 km Radfahren und 6,6 km Laufen. Markus hat von 89 Teilnehmern den herausragenden 15. Platz belegt und damit auch in der Triathlon-Szene dem SC Welle eine gewisse Bekanntheit verschafft.

An dem 3. Augustwochenende standen gleich zwei Wettbewerbe mit Beteiligung des SC Welle auf dem Plan. Am 19. August der Wassersupper Triathlon und am 20. August das 24. internationale Müggelseeschwimmen. Markus startete in Wassersuppe beim Triathlon über die Distanz von 750 Metern Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen und schloss bei 79 Teilnehmern als 11. der Gesamtwertung ab.

Das Müggelseeschwimmen war mit 3.500 Metern quer durch den See von der Seglergemeinschaft am Müggelsee (Köpenicker Seite) zum Strandbad Rahnsdorf, 500 Teilnehmern und internationaler Konkurrenz ein echtes Großevent. Gestartet wurde in Gruppen zu jeweils 50 Schwimmern. Auch hier waren die wetterseitigen Gegebenheiten gut, wobei im Laufe der Veranstaltung der Wind und damit der Wellengang deutlich zunahm und sich so das Schwimmen immer mehr vom dem in den gewohnten Gewässern unterschied. Auch hier waren von Seiten des SC Welle Henning Czujack, Patrick Rutledge und Steffen Wagner vertreten. Henning belegte in seiner AK den 2. Platz (Gesamt 48.), Patrick in seiner AK den 19. Platz (Gesamt 98.) und Steffen in seiner Altersklasse den 17. Platz (Gesamt 157.). Ein paar bewegende Eindrücke vom Müggelseeschwimmen findet ihr bei Hauptstadtsport.tv unter https://youtu.be/9avST6YwFrg.

Zum Abschluss der Saison ging es am vierten Augustwochenende nochmal gen Ostsee nach Rügen. Dort fand am 26. August das 19. Vilmschwimmen statt. Auch dies ist eine Traditionsveranstaltung mit einer besonderen Geschichte. Das erste Mal durchgeführt 1954 war die Insel Vilm von 1959 bis 1989 Urlaubsdomizil der DDR-Regierung und somit unzugängliches Sperrgebiet. Erst 1999 wurde das Vilmschwimmen wieder aufgenommen. Hier wird über 2.500 Meter von der Insel Vilm nach Rügen durch die Ostsee geschwommen. Ein dank kühlerer Temperaturen und merklicher Quallenpopulation durchaus anderes Erlebnis. Es gingen knapp 400 Schwimmer im Alter von 18 bis 81 Jahren an den Start, von denen alle unbeschadet das Ziel erreichten. Hannah Beumer und Henning Czujack nahmen mit Erfolg teil. Hannah belegte in ihrer Altersklasse den 2. Platz (Gesamt 33.) und Henning in seiner Altersklasse den 9. (Gesamt 46).

Zusammenfassend waren alle Veranstaltungen sehr gut organisiert, wiesen ein sorgenbefreiendes Sicherheitskonzept auf und waren auch außerhalb des Wassers eine tolle Erfahrung. Falls ihr auch an einem Freiwasserschwimmen teilnehmen wollt oder auch nur so weitere Fragen habt, zögert bitte nicht, Hannah, Henning, Markus oder Patrick anzusprechen.

(Hier ist diese Meldung mit Fotos zu finden.)

Gesucht werden die Kreuzberger Schwimm-Vereinsmeister/innen 2017

Wie bereits in den vergangenen Jahren veranstalten die Kreuzberger Schwimmvereine SC Welle Berlin, BSV Kreuzberg, BSSC Germania und BSV von 1878 am Samstag, dem 25.11.2017,  in der BBB-Schwimmhalle Holzmarktstraße (Holzmarktstraße 51, 10243 Berlin-Friedrichshain) ihre traditionelle gemeinsame Vereinsmeisterschaft. Als Aktive sind alle Vereinsschwimmer/innen eingeladen, von Kindern und Jugendlichen über die Gesundheitsschwimmer/innen bis zu den Masters.

Für die Jahrgänge 2008 bis 2011 beginnt die Vereinsmeisterschaft um 11:00 Uhr und endet gegen etwa 14:00 Uhr; die Aktiven treffen sich bereits um 10:00 Uhr. Wer älter ist, kann ab zirka 13:30 Uhr starten; Einlass für Wettkämpfer/innen dieser Jahrgänge ist ab 13:00 Uhr. Die Anmeldefrist endet für alle, die bei den Schwimmwettkämpfen mitmachen und sich in Papierform registrieren möchten, am Montag, dem 13.11.2017; bitte das verlinkte Formular benutzen und bei der Trainerin oder dem Trainer abgeben. Per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sind Anmeldungen unter Verwendung des verlinkten Formulars sogar noch bis Mittwoch, den 15.11.2017, möglich.

Natürlich freuen wir uns auch über zahlreiche Zuschauer/innen, die für die Wettkämpfer/innen anfeuern. Da die BBB-Schwimmhalle Holzmarktstraße über keine Tribüne verfügt, ist dem Publikum der Zutritt nur in Sportbekleidung (Badebekleidung und Badelatschen oder T-Shirt, kurze Sporthose und Badesandalen) gestattet. Wer sich setzen möchte, sollte eine Isomatte, ein dickes Handtuch oder Ähnliches mitbringen; in der Halle gibt es nur wenige Sitzplätze. Essen und Trinken sind ausschließlich im Vorraum erlaubt. Aus Sicherheitsgründen bitte keine Gegenstände aus Glas mitbringen!

Gern gesehen sind ferner fleißige Helfer/innen, die zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beitragen, insbesondere die Betreuung der Kinder im ersten Abschnitt der Veranstaltung unterstützen oder als Zeitnehmer/innen fungieren. Wer hierbei mitwirken möchte, meldet sich bitte bei Sabine.

Jugendfahrt nach Zielona Gora (07.07. - 09.07.2017)


Auch dieses Jahr hat wieder eine Kinder- und Jugendreise des Schwimmvereins SC Welle stattgefunden. Von Freitag, 07.07., - Sonntag, 09.07.2017, waren wir in Zielona Gora, Polen. Mit dabei waren 11 Schwimmer*innen im Alter von 10 - 18 Jahren, unsere Trainerin Hannah, Masters-Trainer Olaf und eine Masters-Schwimmerin als weitere Betreuerin.

Freitag um 10:00 Uhr sind wir von Berlin-Lichtenberg losgefahren (für die Reise wurden wir einen Tag aus der Schule befreit) und um circa 15:00 Uhr sind wir im Sportdorf/-zentrum bei Zielona Gora angekommen. Um 16:00, nach einem schnellen Mittagessen, hat dann unsere erste Trainingseinheit begonnen.

Insgesamt hatten wir 3 Trainingseinheiten a 120 Minuten. In dem dortigem Schwimmbad standen uns zwei 50-m-Bahnen zur Verfügung. In diesen 120 Minuten haben wir neben Einschwimmen und Spielen hauptsächlich Techniktraining gemacht. Mit Hannah haben wir die Kippwende gelernt und/oder verbessert und wir "Großen" (aus der Montags-19:00-Uhr-Gruppe) haben noch den Suicide Turn gelernt, eine Wende von Rücken auf Brust. Bei Olaf konnten wir unseren Kopfsprung und Brusttauchzug verbessern und/oder erlernen. Und natürlich haben wir uns vor jedem Training 15 Minuten lang aufgewärmt. Außer dem Schwimmtraining hatten wir auch viel Freizeit und haben verschiedene Aktivitäten und Spiele gemacht z.B. Bubble Ball, Lagerfeuer und Werwolf.

Sonntagmittag sind wir zurück nach Berlin gefahren, welches wir gegen halb acht erreichten.

Alles in allem war es eine sehr schöne Fahrt und mir hat es gut gefallen, mal mehrere Tage hintereinander intensives Training zu erleben. Ich freue mich schon auf unsere nächste Fahrt, wünsche mir für diese aber noch mehr Training (z.B. 2 Trainingseinheiten a 90 oder - noch besser - 120 Minuten am Tag).

Elsa

Sommerpause vom 18. Juli bis einschließlich 03. September 2017

Da die beiden von uns genutzten Schwimmhallen der Berliner Bäderbetriebe auch in diesem Jahr wieder über die Sommerferien geschlossen werden, nicht zuletzt, um Reinigungs- und Wartungsarbeiten durchführen zu können, pausiert unser Trainings- und Kursbetrieb demnächst für rund sieben Wochen.

Die letzten Seepferdchenkurse finden am Freitag, dem 14. Juli 2017, statt. Der letzte Trainingstag vor den Ferien ist für alle am Montag, dem 17. Juli 2017. Weiter geht es dann – hoffentlich gut erholt sowie mit vielen schönen Urlaubs- und Ferienerlebnissen – regulär am Montag, dem 04. September 2017.

Wir wünschen allen eine richtig schöne Sommerzeit, insbesondere ohne Sturm und ohne Starkregen.

Ausflug zum Bouldern

Am 1. April 2017 veranstaltete Fr. Köhler für den SC Welle eine Exkursion. Früh versammelten sich manche am Bahnhof Südkreuz und einige schon vor der Halle.

Fr. Köhler begrüßte uns am Bahnhof und nahm mich und ein paar andere Kinder mit. Unsere Eltern gaben uns bei ihr ab.

Ein paar Vereinsmitglieder sagten uns, dass sie schon mehrere Male da waren. Trotzdem machte es wie beim ersten Mal Spaß. Ein Lehrer teilte uns in drei Gruppen ein: 0-6, 7-10 und 11-99. Ich war in der letzten Gruppe, kannte aber in der keinen. Fabian (der Lehrer) belehrte uns ein paar Minuten und dann sollten wir wild darauf losgehen. Einige Zeit später versammelten wir uns jedoch wieder; er musste uns sagen, dass es nicht so gut lief, und deswegen zeigte er uns den Schwierigkeitsgrad Gelb. Der war das einfachste und danach kamen Blau und Orange; es gab noch ein paar andere Farben.

Am Ende durften wir noch eine halbe Stunde raus; obwohl dieser Bereich ab 14 ist, durften die Jüngeren mit Ausnahmen mitmachen.

Wir halfen uns gegenseitig und meisterten schwierige Aufgaben. Am Ende durften alle 1 Eis essen; trotzdem übertrieben manche und aßen 3. Am Ende fragte ich Fr. Köhler, ob sie die ganzen 4h gewartet hatte. Sie antwortete darauf mit einem fröhlichen Ja.

Kurz gesagt, der Tag war einfach toll.

Kamal (12)

Jahreshauptversammlung 2017 – Vorstand neu gewählt und viele Ideen für die künftige Gestaltung des Vereinslebens

Im Mittelpunkt unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung, die - wie angekündigt - am 07. März 2017 im Nachbarschaftshaus Urbanstraße stattgefunden hat, stand die Neuwahl des Gesamtvorstandes. Als Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes wurden Sabine Köhler als 1. Vorsitzende und Florian Weiß als 2. Vorsitzender wiedergewählt. Die bisherige Schatzmeisterin Carolin Krolik hat aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidiert; zum neuen Schatzmeister ist Henning Czujack gewählt worden, der - ebenso wie seine Amtsvorgängerin - von den Masters kommt. Dem erweiterten Vorstand gehören - wie bisher - Ayla Sinamci als Integrationswartin und Dietmar Jalaß als Pressewart an. Olaf-Carsten Weiss wurde zum Schwimmwart gewählt; er hatte dieses Amt zuvor kommissarisch inne und war bereits früher in gleicher Funktion gewähltes Mitglied des Vorstandes. Annett Kowalski ist vom Vorstand zur kommissarischen Jugendwartin berufen worden. Für das Amt "Breitensportwart(in)" hat niemand kandidiert. Ob der Vorstand sorgsam mit dem Vereinsvermögen umgeht, werden auch im nächsten Jahr Marlene Schaefermeyer und Anja Schelchen kontrollieren, die als Kassenprüferinnen wiedergewählt worden sind. Die Anwesenden haben intensiv über die künftige Gestaltung des Vereinslebens diskutiert, wobei zahlreiche Anregungen und Wünsche geäußert wurden, die von der Anschaffung einheitlicher Vereinskleidung im Kinder- und Jugendbereich über die Anmietung von neuen Räumen für eine Geschäftsstelle bis zu dem im Sommer dieses Jahres geplanten Schwimmlager für die Jugend reichten.

Weitere Beiträge...

  1. Einladung zur Jahreshauptversammlung und zur Jugendvollversammlung 2017
  2. Schöne Feiertage, einen guten Rutsch ins neue Jahr und nur das Beste für 2017
  3. Unsere Masters waren im Trainingslager
  4. Es weihnachtet sehr und wir möchten mit Euch den Jahresausklang 2016 feiern
  5. Kreuzberger Vereinsmeisterschaft 2016
  6. Neue Fotos und Berichte aus dem Vereinsleben jetzt online
  7. Geschäftsstelle geschlossen – Trainingsbetrieb geht wie gewohnt weiter
  8. SC Welle Berlin e.V sucht dringend neue Räume für seine Geschäftsstelle
  9. Nochmals: Jahreshauptversammlung und Jugendvollversammlung 2016
  10. Jahreshauptversammlung und Jugendvollversammlung 2016
  11. Vereinsjugend trifft sich zum Bowling
  12. Alles Gute für ein sportliches 2016!
  13. Wir laden ein zur Weihnachtsfeier 2015
  14. Aktuelles zum Jahreswechsel
  15. Einladung zur Kreuzberger Vereinsmeisterschaft 2015
  16. Schwimmhalle Holzmarktstraße bis einschließlich 14. September 2015 geschlossen
  17. Sommerpause 2015
  18. 6. Internationaler Berlin-Masters-Cup - Wir gratulieren!
  19. Jahreshauptversammlung 2015
  20. Diverse Meldungen
  21. Neues vom Baerwaldbad
  22. Grüsse zum neuen Jahr
  23. Masters-Trainingslager 2013
  24. Weihnachtsfeier SC Welle 2013
  25. Saisonstart 2013
  26. Rosen, Raffaelo und Rekorde
  27. 3o Jahre SC Welle
  28. Im Zeichen des Delphins
  29. Wir gehen die Bäume hoch!
  30. Wie das Chlor ins Wasser kommt: Technikführung am 21. Januar
  31. Sichtungsschwimmen im November 2011
  32. Masters-Trainingslager in Kienbaum
  33. Sichtungsschwimmen am 19.11.11
  34. Die Masters geben sich die Kugel
  35. Jahreshauptversammlung 2011
  36. 2. Frühjahrsmeisterschaften vom Aqua Berlin
  37. Unsere gemeinsame Weihnachtsfeier
  38. 8. Pokalschwimmfest der Berliner Haie
  39. Int. Schwimmfest des BSV 92
  40. Masters-Trainingslager in Rabenstein
  41. Aqua Frühlings-Wettkampf
  42. Jahreshauptversammlung 2010 des SC Welle – Motivation für alle!
  43. Vereinsmeisterschaften 28.11.2009
  44. News
  45. 7. Pokalschwimmfest der Berliner Haie
  46. Weddinger Herbst-Pokal
  47. Masters Ausflug
  48. Kinderreise nach Drachaniya vom 2.-4.Mai.2008