(zuletzt aktualisiert am/last updated on 2021-10-24)

Bis nunmehr zunächst einschließlich Samstag, den 06.11.2021, gelten infolge der zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 und der Infektionskrankheit COVID-19 erforderlichen Infektionsschutzmaßnahmen, die durch den Berliner Senat als Landesregierung für die gesamte Bundeshauptstadt angeordnet wurden, beim SC Welle Berlin e.V. bedauerlicherweise noch immer Beschränkungen für den Trainingsbetrieb. Mitgliederversammlungen und Sitzungen des Gesamtvorstandes, die als reine Webkonferenzen (ohne Präsenzveranstaltung) durchgeführt werden, können dagegen stattfinden.

Obwohl die Corona-Neuinfektionszahlen in Berlin nach wie vor hoch sind und laut Einschätzung des Robert-Koch-Instituts (RKI) im Herbst oder Winter ein fulminanter Verlauf der vierten Infektionswelle, die bereits begonnen hat, zu befürchten bleibt, konnten mit der Dritten Berliner SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (3. InfSchMV), die gegenwärtig in der Fassung vom 05.10.2021 gilt, einige Beschränkungen zurückgenommen werden. Insbesondere ist die Öffnung von Hallen-, Strand- und Freibädern wieder möglich sowie die Nutzung der beiden zuletzt genannten Bäderarten ohne vorherigen Corona-Test gestattet; einer Anwesenheitsdokumentation bedarf es jedoch weiterhin. Von der 22. bis zur 33. Kalenderwoche standen dem SC Welle e.V. im Sommerbad Kreuzberg (dem sogenannten Prinzenbad), Prinzenstraße 113 bis 119, 10969 Berlin-Kreuzberg, dienstags bis donnerstags Schwimmzeiten von 19:30 bis 21:00 Uhr zur Verfügung, allerdings nur für Erwachsene. Dienstags und donnerstags trainierten die Masters, mittwochs die Gesundheitsschwimmer.

Ab dem 23.08.2021 konnte die Hallensaison 2021/2022 starten, die eigentlich gleich mit dem neuen Schuljahr beginnen sollte. Auch das Schwimmtraining für Kinder und Jugendliche ist jetzt wieder möglich. Die einzelnen Schwimmgruppen (einschließlich diejenigen der Masters und der Gesundheitsschwimmer) wurden zunächst individuell informiert. Nachdem das sogenannte Interimsbad (die provisorische Schwimmhalle Kreuzberg auf dem Geländes des Prinzenbades), das während der Sanierung des Wellenbades am Spreewaldplatz ganzjährig zur Verfügung stehen soll, vor kurzem seinen Betrieb aufgenommen hat, können wir auch unsere bewährte Schwimmzeitenübersicht in aktualisierter Fassung wieder online stellen, die einen Überblick über das regelmäßige Trainingsgeschehen beim SC Welle e.V. gibt.

Quasi als Ausgleich für die vielen Unannehmlichkeiten der letzten Monate planen wir für Samstag, den 22.01.2022,  einen ganztägigen Neujahrsausflug der Kinder und Jugendlichen des Vereins zum Wasser-Freizeitpark Tropical Islands im Land Brandenburg. Nähere Informationen dazu sind allen Teilnahmeberechtigten am 21.10.2021 von der Jugenwartin per E-Mail mitgeteilt worden; bitte berücksichtigt, dass bereits am 02.01.2022 Anmeldeschluss ist, damit der erforderliche Planungsvorlauf gewährleistet werden kann. Der ursprünglich für den Ausflug vorgesehene Termin am 20.11.2021 ließ sich leider aus organisatorischen Gründen nicht halten.

Bitte beachtet außerdem stets, dass laut der aktuellen Fassung der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Landes Berlin die Nutzung von Hallenbädern - solange (wie derzeit bei den Berliner Bäderbetrieben) das sogenannte 2G-Optionsmodell nicht eingeführt wurde - nur mit folgenden Einschränkungen möglich ist (§ 31 i.V.m. § 32):

a) Es muss eine Anwesenheitsdokumentation vorgenommen werden, was beim SC Welle e.V. mithilfe des Buchungssystems Yolawo erfolgt und eine rechtzeitige vorherige Anmeldung der Teilnehmenden darüber erfordert.

b) Das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (sog. OP-Maske oder FFP2-Maske ohne Ausatmungsventil) ist vorgeschrieben, außer während der unmittelbaren Sportausübung im Wasser. Das bedeutet nach Auffassung der Berliner Bäderbetriebe, dass die Maske erst am Beckenrand abgenommen werden darf.

c) Das Gebot eines Mindestabstandes von 1,5 m ist zu wahren, allerdings nicht mehr bei der unmittelbaren Sportausübung im Wasser.

d) Grundsätzlich müssen alle Anwesenden ab Vollendung des 15. Lebensjahres einen negativen Corona-Test vorweisen, es sei denn, sie sind Schülerin oder Schüler einer Berliner Schule (§ 6 Abs. 3) oder gehören zu bestimmten Gruppen nachweisbar Geimpfter oder Genesener und haben keine COVID-19-typischen Symptome (§ 8).

Soweit für das jeweilige Hallenbad vom Betreiber kraft seines Hausrechts strengere Regeln festgesetzt werden, haben diese Vorrang.

Wir hoffen sehr, dass sich die Lage alsbald nachhaltig bessern wird und weder die Deltavariante noch andere Mutationen des Corona-Virus zu einer schweren vierten Infektionswelle führen. Um den corona-bedingten Einschränkungen des Vereinsbetriebs Rechnung zu tragen, gilt beim SC Welle Berlin e.V. gemäß Vorstandsbeschluss vom 21.12.2020 für das Jahr 2021 eine Beitragsordnung mit um rund 30 % reduzierten Sätzen. Auf der (virtuellen) Jahreshauptversammlung, die am 25.03.2021 als Webkonferenz stattgefunden hat, ist diese vorübergehende Änderung von den Vereinsmitgliedern, die daran teilgenommen haben, einstimmig bestätigt worden.