(zuletzt aktualisiert am/last updated on 2021-12-03)

Bis nunmehr zunächst einschließlich Sonntag, den 19.12.2021, gelten infolge der zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 und der Infektionskrankheit COVID-19 erforderlichen Infektionsschutzmaßnahmen, die durch den Berliner Senat als Landesregierung für die gesamte Bundeshauptstadt angeordnet wurden, beim SC Welle Berlin e.V. weiterhin Beschränkungen für den Trainingsbetrieb. Mitgliederversammlungen und Sitzungen des Gesamtvorstandes, die als reine Webkonferenzen (ohne Präsenzveranstaltung) durchgeführt werden, können dagegen stattfinden.

Obwohl sich die Corona-Neuinfektionszahlen leider auch in Berlin sehr besorgniserregend entwickeln und der vom Robert-Koch-Instituts (RKI) für Herbst und Winter prognostizierte fulminante Verlauf der vierten Infektionswelle offenbar bereits in vollem Gange ist, kann der Schwimmsport in Amateurvereinen - zumindest vorläufig - weiterhin ausgeübt werden. Gemäß § 32 Abs. 1 Satz 1 der Dritten Berliner SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (3. InfSchMV), die gegenwärtig in der Fassung vom 23.11.2021 gilt, ist die Öffnung von Hallen-, Strand- und Freibädern mit vorheriger Zustimmung des örtlichen Gesundheitsamtes zulässig. Allerdings steht die Nutzung sämtlicher gedeckten Sportanlagen in Berlin, wozu nicht zuletzt die Hallenbäder gehören (§ 32 Abs. 2 3. InfSchMV), derzeit unter der sogenannten erweiterten 2G-Bedingung, die auch als 2G plus bezeichnet wird (§ 8a i.V.m. § 31 Abs. 1 und § 32 Abs. 2 3. InfSchMV).

Da beim Schwimmen im Wasser sinnvollerweise weder eine medizinische Gesichtsmaske getragen werden kann noch die durchgehende Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 m möglich ist, ergeben sich für die Teilnahme am Training beim SC Welle e.V. folgende Konsequenzen (Trainingsvoraussetzungen):

  • Unverzichtbar ist eine vorherige Anmeldung über das Buchungssystem Yolawo. Der Link hierfür wird den Mitgliedern der einzelne Trainingsgruppen individuell per E-Mail zugesandt. Die Kapazitäten sind begrenzt: Pro Bahn dürfen maximal sechs Erwachsene oder acht Kinder bis zum Alter von zwölf Jahren schwimmen.
  • Erwachsene müssen in digitaler Form nachweisen können, dass sie vollständig geimpft oder genesen sind; der gelbe Impfausweis genügt dafür nicht. Außerdem muss von ihnen ein aktueller negativer Corona-Test vorgewiesen werden. Für Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres besteht keine Nachweis- oder Testpflicht. Personen von sechs bis 18 Jahren benötigen einen aktuellen negativen Corona-Test, es sei denn, sie besuchen eine Schule, werden dort regelmäßig getestet und können ihre Schülereigenschaft durch einen gültigen Schülerausweis nachweisen.
  • Innerhalb der Schwimmhalle sind - solange nicht das Training unmittelbar im Wasser statfindet (also bis zum Beckenrand) - eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen und die Mindestabstände einzuhalten.
  • Da die Beauftragten des SC Welle e.V. vor jedem Training alle Nachweise kontrollieren müssen, darf das Hallenbad nur durch die gesamte Trainingsgruppe gemeinsam betreten werden. Wer - aus welchem Grunde auch immer - verspätet erscheint oder die erforderlichen Nachweise nicht führen kann, darf leider nicht am Training teilnehmen.

Quasi als Ausgleich für die vielen Unannehmlichkeiten der letzten Monate planen wir für Samstag, den 22.01.2022,  einen ganztägigen Neujahrsausflug der Kinder und Jugendlichen des Vereins zum Wasser-Freizeitpark Tropical Islands im Land Brandenburg. Wir hoffen sehr, dass dieser stattfinden kann, was letztlich allerdings von der Entwicklung der Corona-Pandemie und den zu ihrer Eindämmung erforderlichen Maßnahmen abhängt. Nähere Informationen sind allen Teilnahmeberechtigten bereits am 21.10.2021 von der Jugenwartin per E-Mail mitgeteilt worden; bitte berücksichtigt, dass schon am 02.01.2022 Anmeldeschluss ist, damit der erforderliche Planungsvorlauf gewährleistet werden kann, und dass - wenn die maximale Anzahl der Teilnehmer erreicht ist - die zeitliche Priorität der Anmeldung entscheidet.

Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass sich die Lage - trotz der gerade entdeckten Mutation des Corona-Virus - irgendwann nachhaltig bessern und eine Rückkehr zur Normalität im Trainingsbetrieb und im Vereinsleben möglich sein wird. Um den corona-bedingten Einschränkungen Rechnung zu tragen, gilt beim SC Welle Berlin e.V. gemäß Vorstandsbeschluss vom 21.12.2020 für das Jahr 2021 eine Beitragsordnung mit um rund 30 % reduzierten Sätzen. Auf der (virtuellen) Jahreshauptversammlung, die am 25.03.2021 als Webkonferenz stattgefunden hat, ist diese vorübergehende Änderung von den Vereinsmitgliedern, die daran teilgenommen haben, einstimmig bestätigt worden. Auf seiner (virtuellen) Sitzung am 16.11.2021 hat der Gesamtvorstand einstimmig beschlossen, die Absenkung der Beitragssätze bis zum 31.12.2022 zu verlängern und diese Entscheidung der Jahreshauptversammlung 2022 mit der Bitte um Bestätigung vorzulegen.